Kochwasser clever weiterverwenden

Heute verrate ich dir eine kleine Veränderung im Alltag, die große Auswirkungen auf unsere Umwelt haben kann. Wir alle wissen, wie wichtig es ist, Wasser zu sparen. Aber wusstest du, dass du noch mehr tun kannst, als den Wasserhahn abzudrehen? 

Das Wasser, das du zum Kochen von Nudeln, Kartoffeln, Reis und Gemüse verwendest, muss nicht im Abfluss verschwinden. In meinem Blogbeitrag „Pflanzen gießen mit Kochwasser“ habe ich dir schon davon berichtet, dass du das nährstoffreiche Wasser ideal zum Gießen verwenden kannst. 

Und in diesem Blogbeitrag werde ich dir jetzt noch weitere tolle Möglichkeiten zeigen, wie du Kochwasser auf clevere Weise wiederverwenden kannst, um deinen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten.

Warum Kochwasser weiterverwenden?

Bevor wir in die Details eintauchen, lass uns kurz darüber sprechen, warum das Weiterverwenden von Kochwasser so bedeutsam ist. Wasser ist eine kostbare Ressource, und in vielen Teilen der Welt ist es knapp. Indem wir unser Kochwasser sinnvoll nutzen, tragen wir dazu bei, Wasser zu sparen und gleichzeitig unsere ökologische Fußabdruck zu verringern. Eine klare Win-Win-Situation – weniger Verschwendung, mehr Nachhaltigkeit.

Für Suppen und Saucen

Das Wasser, in dem du deine Nudeln gekocht hast, enthält Stärke, die eine großartige Basis für Suppen und Saucen sein kann. Lass das Nudelwasser abkühlen und verwende es als zusätzliche Zutat für deine hausgemachte Gemüsesuppe oder Tomatensauce. Die Stärke im Wasser hilft, die Konsistenz zu verdicken und den Geschmack zu intensivieren.

Reiswasser als Haarkur

Das Wasser, in dem du Reis gekocht hast, ist ein Geheimtipp für glänzendes und gesundes Haar. Lass es abkühlen und nutze es als letzte Spülung nach dem Haarewaschen. Die im Reiswasser enthaltenen Proteine und Vitamine helfen dabei, das Haar zu stärken und ihm einen natürlichen Glanz zu verleihen.

Gemüsewasser als Basis für Brühe

Das Wasser, in dem du Gemüse gekocht hast, enthält viele Vitamine und Mineralstoffe, die du nicht verschwenden solltest. Sammle das Gemüsewasser, friere es ein und verwende es später als Grundlage für selbstgemachte Gemüsebrühe. Das ist nicht nur nachhaltig, sondern verleiht deinen Gerichten auch eine extra Portion Geschmack.

Fazit:
Das Weiterverwenden von Kochwasser erscheint erst so simpel, dass man im Alltag gar nicht daran denkt. Aber es ist wirklich ein kleiner Schritt mit großer Wirkung. Stell dir nur mal vor, wie viel Wasser du im Laufe der Zeit sparen kannst, wenn du einiger dieser Anregungen im Alltag regelmäßig umsetzt. Wahnsinn, oder?

Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren! 

Herzlich,

Silke Klingelhöfer

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

✨ COMING SOON! ✨

Bald startet die HAPPY GREEN ACADEMY!

DIE Mitgliedschaft für einen umweltbewussten & gesunden Haushalt!

Fülle die beiden Felder aus, um dich auf die unverbindliche Warteliste einzutragen. Ich benachrichtige dich dann, sobald die Academy startet.

Rezept inkl. Anleitung für einen selbstgemachten, umweltfreundlichen Putzstein

Fülle die beiden Felder aus und ich sende dir das DIY-Rezept für einen umweltfreundlichen Putzstein direk per E-Mail zu.

Grüne Waschküche iPad mit Anleitungen

Fülle die beiden Felder aus und ich informiere dich, sobald GRÜNE WASCHKÜCHE veröffentlicht wird.